Ein Tisch mit vielen kleinen Geschenken passend zum Muttertag

Nur noch wenige Tage bis zum Muttertag am kommenden Sonntag. Aus diesem Anlass haben wir einen Tisch mit einer Vielzahl von kleinen Geschenkideen gestaltet. Das Angebot  reicht von Specksteinherzen und Stoffherzen über Schokoladenspezialitäten bis hin zu Dekoartikeln, die für gute Laune sorgen. Kommen Sie zur FAIR und lassen Sie sich inspirieren ...

WEITER LESEN
Herzliche Glückwünsche zum 3. Platz

Schalke Kaffee schmeckt auch in der Champions-League

 

Der FC Schalke 04 hat eine hervorragende Saison gespielt und mit dem 3. Platz und dem Erreichen der Champions-League einen achtsamen Erfolg erreicht. Der fair gehandelte Schalke Kaffee, den die FAIR im Sortiment hat schmeckt sicher auch in den europäischen Fußballstadien! Nichtsdestotrotz möchte die FAIR an dieser Stelle dem Deutschen Fußballmeister BVB Dortmund zu der hervorragenden Leistung gratulieren - vielleicht gibt es ja bald mal einen BVB Tee oder so...

WEITER LESEN
Weltladentag am 12. Mai

Kleinbauern säen die Zukunft - Kampagne geht in die nächste Runde In den vergangenen zwei Jahren hat der Weltladen-Dachverband in Kooperation mit Naturland mit der Kampagne „Öko+Fair ernährt mehr!" erfolgreich darauf aufmerksam gemacht, dass Öko-Landbau und Fairer Handel einen entscheidenden Lösungsansatz für zukunftsfähige Welternährung darstellen. Kleinbauern spielen dabei eine Schlüsselrolle. ...

WEITER LESEN
Das krumme Ding mit der Banane

Ausbeutung im internationalen Bananenhandel ist nach wie vor an der Tagesordnung – MISEREOR und SÜDWIND legen in einer Studie die Zustände offen


Ausbeutung, Krankheiten und Umweltzerstörung: Der internationale Bananenhandel ist immer noch alles andere als ein sauberes Geschäft. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Studie „Das krumme Ding mit der Banane: Ausbeutung auf den Plantagen in Costa Rica und Kolumbien". Die Organisationen unterstützen die Forderung der europaweiten Kampagne Make Fruit Fair! - an die EU-Kommission, die Einkaufsmacht der Supermärkte zu regulieren, um die gravierenden Folgen ungleicher Machtverhältnisse in der globalen Wertschöpfungskette zu reduzieren.

WEITER LESEN
Faire Biketour

29

Jun.

Weltläden und Unterkünfte gesucht

Der Buchautor und Journalist Frank Herrmann ("Fair einkaufen - aber wie?") plant für die Zeit von Juni bis September 2012 eine faire Fahrradtour durch 77 Städte Deutschlands. "Fair" deswegen, weil er bei seinen Stationen Vorträge unter anderem über den Fairen Handel halten wird und so Menschen über Möglichkeiten informieren möchte, ihren Lebensstil nachhaltiger zu gestalten ...

WEITER LESEN
Ist Lidl wirklich preiswürdig?

Die Diskussion um den Discounter Lidl und sein Engagement im Fairen Handel ebbt nicht ab – Kritik an Unternehmensführung bleibt bestehen

Der Discounter Lidl errang einen zweiten Platz beim Fairtrade-Award - der Ehrung für „herausragendes Engagement für den
Fairen Handel". Welt&Handel hat sowohl von TransFair als auch von Lidl eine Stellungnahme erhalten, aus denen wir in diesem Bericht zitieren. Ist Lidls Engagement wirklich so herausragend und damit preiswürdig? TransFair meint ganz klar „Ja": ...

WEITER LESEN
Für Kurzentschlossene

Vortrag bei der GEPA in Wuppertag: Friedens- und Menschenrechtsarbeit in Mexico, Guatemala und Kolumbien


Eine Veranstaltung mit der Friedensaktivistin Heike Kammer am Dienstag, 24. April, 15 Uhr im RFZ Wuppertal. Heike Kammer war von 1987 bis 2006 als zivile Friedensfachkraft der peace brigades international in Lateinamerika tätig. Dort begleitete sie lokale MenschenrechtsverteidigerInnen in Mexiko, El Salvador, Guatemala und Kolumbien.

WEITER LESEN
100 Prozent fair – auch ohne Siegel!

GEPA verzichtet weitgehend auf das Fairtrade-Siegel – der Weltladen-Dachverband begrüßt diese Entwicklung


In den vergangenen Jahren ist die GEPA dazu übergangen, ihre neuen Produktverpackungen ohne das Fairtrade-Siegel zu versehen und verstärkt ihre eigene Marke in den Vordergrund zu stellen. Denn wo GEPA draufsteht, ist 100 Prozent Fairer Handel drin! Nun will die GEPA ihren Namen noch stärker mit dem Fairen Handel verbinden und wird in Zukunft mehr und mehr auf das Fairtrade-Siegel verzichten. Nach dem Motto: Wo GEPA draufsteht ist Fairer Handel drin!

WEITER LESEN

Veranstaltung am Mittwoch, 18. April in Münster zum Thema Kindersoldaten

 

"Kony 2012" ist der Titel einer Medienkampagne zum Thema Kindersoldaten und Kriegsverbrechen in Uganda, die in kurzer Zeit Millionen Internetnutzer erreicht hat. In einer gemeinsamen Veranstaltung der Menschenrechtsorganisation Gesellschaft für bedrohte Völker und des Forschungsprojekts „Gewalt und Christentum in Ostafrika" des Exzellenzclusters der Universität geht es um Aufklärung über eine als gefährlich erachtete Kampagne. Dr. Barbara Meier vom Institut für Ethnologie wird am Mittwoch (18.4.) um 19.30 Uhr in der Brücke, Internationales Zentrum der Universität, (Wilmergasse 2) über „Kony 2012" und die wirkliche Lage in Uganda berichten. Der Eintritt ist frei.

WEITER LESEN
Gründung des Forums Nachhaltiger Kakao

Ein neues Forum von Seiten der Regierung sucht Wege zum nachhaltigen Kakaoanbau

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucher (BMELV) und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) haben Ende März die Gründung des „Forums Nachhaltiger Kakao" bekannt gegeben. Damit versucht ein breites Bündnis aus Regierungsvertretern, Unternehmen und Zertifizierern, Wege zu einem nachhaltigen Kakaoanbau zu finden.

WEITER LESEN
Seite 79 von 79