BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH PRODID:-//PYVOBJECT//NONSGML Version 1//EN BEGIN:VEVENT UID:20200925T215229Z - 68376@ed706b6d9210 DTSTART:20161024T190000 DTEND;VALUE=DATE:20161024 DESCRIPTION:

Ghana ist auf dem Weltmarkt ein wichtiger Lieferant von Qual itä\;tskakao als Grundlage fü\;r unser beliebtes Konsumgut Schokol ade. In der Veranstaltung informieren wir ü\;ber die Situation der Kak aobauern und mö\;gliche Wege zu einem existenzsichernden Einkommen. Di e meisten Kakaobauernfamilien leben unterhalb der Armutsgrenze. Die Armut ist Ursache fü\;r weitere Probleme wie schlechte Arbeitsbedingungen\, Kinderarbeit\, geringe Bildung und Mangelernä\;hrung.

\n

Neben en twicklungspolitischen Fragen wird die Diskussion um ein Siegel fü\;r n achhaltigen Kakaoanbau und die Frage fairen Handels bei Kakao und Schokola de aufgegriffen.

\n

 \;

\n

Referenten:

\n

Eva-Maria Rei nwald\, Sü\;dwind e.V. \, Promotorin fü\;r Globale Wirtschaft und Menschenrechte (Bonn)

\n

James-Nana Nketia\, Ghana-Forum NRW

\n

Moderation: Dr. Kajo Schukalla

\n

 \;

\n

Veranstalter:

\n

Ghana-Forum NRW\, Gesellschaft fü\;r bedrohte Vö\;lker\, Eine-W elt-Forum Mü\;nster\, Weltladen im Sü\;dviertel

DTSTAMP:20200925T215229Z SUMMARY:Vom bitteren Kakao zur süßen Schokolade - Ghanas Kakao-Wirtschaft zwischen Armutsbekämpfung\, nachhaltigem Kakao-Anbau und fairem Handel END:VEVENT END:VCALENDAR