Für Kurzentschlossene

29

Jun.

Für Kurzentschlossene

Vortrag bei der GEPA in Wuppertag: Friedens- und Menschenrechtsarbeit in Mexico, Guatemala und Kolumbien

Eine Veranstaltung mit der Friedensaktivistin Heike Kammer am Dienstag, 24. April, 15 Uhr im RFZ Wuppertal. Heike Kammer war von 1987 bis 2006 als zivile Friedensfachkraft der peace brigades international in Lateinamerika tätig. Dort begleitete sie lokale MenschenrechtsverteidigerInnen in Mexiko, El Salvador, Guatemala und Kolumbien.

 

1999 wurde ihr als Auszeichnung ihrer Arbeit der Menschenrechtspreis der Stadt Weimar verliehen. Seit 2007 ist Heike Kammer zurück in Deutschland und engagiert sich in der Friedens- und Menschenrechtsbildung: Sie tourt mit ihrem in Mexiko entwickelten Puppentheater durch die Kindergärten im gesamten Bundesgebiet. An Schulen und Universitäten berichtet sie in ihren Vorträgen über die Menschenrechtslage in Lateinamerika,über die "fairen" Handlungsmöglichkeiten der deutschen Bürger, um die Lage in Lateinamerika zu verbessern, sowie über ihre persönlichen Erfahrungen in der Friedensarbeit und als Menschenrechtsverteidigerin. Infos: www.gepa.de