awards2020_aufmacher03_870x530.jpg

23

Nov.

Faires Engagement im Rampenlicht

Nach dem Fairtrade Award ist vor dem Fairtrade Award

Alle zwei Jahre zeichnet TransFair das besondere Engagement seiner Unterstützerinnen und Unterstützer aus: mit den Fairtrade Awards in den Kategorien „Hersteller“, „Handel“, „Newcomer“ und „Zivilgesellschaft“.

Nach dem Erfolg vom letzten Mal wird erneut die Kategorie „Nachwuchspreis“ angeboten. Sie steht jungen Engagierten (bis 25 Jahre) offen, die sich als Einzelpersonen oder organisiert in Teams für Fairtrade einsetzen, wie z.B. Schülerinnen und Schüler, Studierende und Aktive in Organisationen und Aktionsgruppen, wie beispielsweise den Fairtrade-Schools, Fairtrade Universities oder aus den Netzwerken und Ortsgruppen unserer Mitgliedsorganisationen. Die Bewerbungsphase für den Wettbewerb um die begehrten Fairtrade Awards ist nun online. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2019. Auch in diesem Jahr entscheidet eine Expertenjury über die Gewinner; daneben haben Sie die Möglichkeit sich für den Publikumspreis zu bewerben.

2018 hat die Kampagne Fairtrade Scouts der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) den ersten Platz in der Kategorie „Zivilgesellschaft“ gewonnen und das gemeinsame Projekt „Faire Kohle“ der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (aej) NRW und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) NRW den 3. Platz in der Kategorie „Hersteller“. Ein Grund mehr, dass sich Gruppen aus dem Verbänden bewerben. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden am 25. März 2020 bei einer feierlichen Abendveranstaltung in Berlin mit den Fairtrade Awards 2020 ausgezeichnet.

Mehr Infos zur Bewerbung und der Jury unter: www.fairtrade-deutschland.de/ifc-awards

Foto: Fairtrade-Deutschland/Phuon tran Minh