Wie fair isst Muenster?

29

Jan.

Wie fair is(s)t Münster?

Die Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Münster lädt zur Teilnahme ein! Bewerbungsschluss: 9. Februar

 

Seit dem 27. November 2011 darf sich die Stadt Münster „Fairtrade Stadt“ nennen. Der Titel wird in Deutschland von dem Verein Transfair verliehen. Ziel der weltweiten Kampagne, der sich inzwischen über 2000 Städte in 30 Ländern angeschlossen haben, ist es, die vielen Akteure in einer Stadt aus Handel, Verwaltung, und Zivilgesellschaft zusammen zu bringen, damit diese gemeinsam den Fairen Handel in der Stadt sichtbar machen und ein Zeichen setzen gegen Armut in den Ländern des Südens und für eine gerechtere Gestaltung des globalen Welthandels. Der Titel wird an Kommunen vergeben, die sich in besonderer Weise für den Fairen Handel einsetzen.

 

In Münster engagiert sich seit 2010 die Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Münster aus 15 Vertreterinnen und Vertreter aus Einzelhandel, Gastronomie, Universität, Unternehmen, verschiedenen Verbänden, Kirchen, Eine-Welt-Gruppen, dem Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit und der Stadtverwaltung für eine Stärkung des Fairen Handels in Münster.

Fairtrade Town Muenster

 

Für 2018 hat sich die Steuerungsgruppe ein besonderes Projekt ausgedacht. Unter dem Motto „Wie Fair is(s)t Münster“ werden interessierte Münsteranerinnen und Münsteraner jeglichen Alters, die sich zu einer kleinen Gruppe von zwei bis fünf Personen zusammenschließen, gesucht. Die Gruppen, das können z.B. Familien, Paare, Studenten-WGs, Freundeskreise oder Seniorengruppen sein, werden ab dem 1. März über einen Zeitraum von 3 Wochen gezielt Produkte aus fairem Handel in ihrem Stadtteil einkaufen, ihre Erfahrungen in einem Internet-Blog dokumentieren und die Produkte zum Abschluss für ein faires Dinner verwenden. Im Rahmen einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung am 28.02.2018 und einer öffentlichen Abschlussveranstaltung im April 2018 informiert die Steuerungsgruppe über die Hintergründe des Fairen Handels und lädt zum Erfahrungsaustausch bei fairem Imbiss ein. Teilnehmende Gruppen dürfen sich zudem auf eine faire Überraschung freuen.

Die Steuerungsgruppe erhält durch das Projekt mit Ihrer Unterstützung Informationen über das Angebot an fair gehandelten Lebensmitteln in unserer Stadt und über das Kaufverhalten der Münsteranerinnen und Münsteraner.

Falls Sie Interesse haben und den Fairen Handel in Münster und die Aktion aktiv unterstützen wollen, dann bewerben Sie sich mit Ihrer kleinen Gruppe bis zum 09. Februar bei der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Münster. Auf www.fairtradetownmuenster.de finden Sie alle Informationen zur Bewerbung, zum Projekt und zum weiteren Ablauf.

Ansprechpartnerin für die Fairtrade-Stadt Münster ist bei der Stadtverwaltung Susanne Rietkötter im Amt für Bürger- und Ratsservice der Stadt Münster, rietkoetter@stadt-muenster.de, Tel: 0251 / 4 92 33 26

 Informationen zur Fairtrade-Stadt Münster unter: 

http://www.stadt-muenster.de/de/ratsservice/politik-und-verwaltung/beirat-fuer-kommunale-entwicklungszusammenarbeit/kampagne-fairtrade-stadt.html