WOMAN.png

25

Feb.

WOMAN – 2000 Frauen. 50 Länder. 1 Stimme

Film-Preview und Online-Talks aus Anlass des Internationalen Frauentages

Anlässlich des Weltfrauentages 2021 laden das Amt für MÖWe und das Institut für Kirche und Gesellschaft in Kooperation mit Brot für die Welt ein, den faszinierenden und inspirierenden Dokumentarfilm WOMAN schon vor dem offiziellen Kinostart online zu sehen. Für diesen preisgekrönten Film haben Anastasia Mikova und Yann Arthus-Bertrand zweitausend Frauen aus fünfzig Ländern interviewt. Das Ergebnis ist ein intimes Porträt derjenigen, die die Hälfte der Menschheit ausmachen.

Die Frauen erzählen ihre erlebten Geschichten über Bildung, Mutterschaft, Ehe, Sexualität, häusliche und kriegerische Gewalt, Menstruation oder finanzielle Unabhängigkeit. Ihr Wille und Mut, allen Hindernissen zu trotzen und die Welt zu einem besseren Ort für alle Menschen zu machen, berührt und inspiriert. Ticketkauf hier


(Wenn Ihre Gruppe oder bestimmte Personen sich das Film-Ticket finanziell nicht leisten können, dann nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Katja Breyer, katja.breyer@moewe-westfalen.de)

Flyer

Online-Talk zum Film von Brot für die Welt mit Expertinnen für Gender und Menschenrechte
8. März 2021, 19.00 Uhr
Wie steht es um Bildungs- und Chancengerechtigkeit von Frauen weltweit? Was muss getan werden, um Frauen auf dem Weg zu wirtschaftlicher Unabhängigkeit zu stärken? Wie hat sich Gewalt gegen Frauen durch die Corona-Pandemie verschärft?
Im Gespräch: Teresa Bücker, Journalistin und ehemalige Chefredakteurin des Onlinemagazins Edition F; Asha Hedayati, Rechtsanwältin für Familienrecht und Gewaltschutz; Elisa May, Geschäftsführerin der Agentur für Filmkommunikation Kern des Ganzen; Dr. Silke Pfeiffer, Leitung Referat Menschenrechte und Frieden Brot für die Welt; Carsta Neuenroth, Genderbeauftragte Brot für die Welt
Moderation: Ursula Ott, Chefredakteurin von chrismon und evangelisch.de

Anmeldung: mit dem Ticketkauf

Online-Talk „Themen, Thesen und Triumphe – Gleichstellung in Kirche und Gesellschaft“ 19. März 2021 19.00 bis 20.30 Uhr

Der Film WOMAN fokussiert die Situation von Frauen weltweit. Wir schauen auf Deutschland und fragen nach: Wie steht um die Gleichstellungspolitik? Welche Gleichstellungsthemen werden derzeit in der Evangelischen Kirche behandelt? Wo sind bereits Erfolge zu verzeichnen? Und an welchen Stellen muss es konsequent weitergehen in Sachen Geschlechtergerechtigkeit? Im Gespräch: Christel Steylaers, Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbeauftragter (BAG) Dr. Kristin Bergmann, Leiterin des Referats Chancengerechtigkeit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Moderation: Nicole Richter, Leiterin des Frauenreferats im Institut für Kirche und Gesellschaft und Gleichstellungsbeauftragte der Evangelischen Kirche von Westfalen

Anmeldung zum Online-Talk: Anke Engelmann, anke.engelmann@kircheundgesellschaft.de , www.kircheundgesellschaft.de