30

Sep.

A woman captured

Termin: 30.09.2020, 18:00 Uhr Ort: Cinema Münster

Elektronischer Kalender für Smartphones & Tabletts

Filmreihe: Klappe auf für Menschenrechte

A woman captured

Ungarn, 2018, 89 Minuten, Dokumentarfilm von Bernadett Tuza-Ritter (OmdtU)

A WOMAN CAPTURED handelt von Marisch, einer 52-jährigen Ungarin, die ein Jahrzehnt lang einer Familie dient – bei 20-Stunden-Arbeitstagen und ohne Arbeitslohn. Ihre Unterdrücker konfiszieren ihre Ausweispapiere und sie darf das Haus nur mit ausdrücklicher Erlaubnis verlassen. Sie behandeln sie wie ein Tier, geben ihr nur Essensreste und kein Bett zum Schlafen. Marisch fristet ihr Dasein in ständiger Angst, träumt jedoch davon, ihr Leben zurückzuerlangen. Die Präsenz der Kamera hilft ihr zu begreifen, dass sie nicht völlig auf sich allein gestellt ist. Sie beginnt Vertrauen zu fassen; nach zwei Jahren Dreh sammelt sie ihren ganzen Mut zusammen und enthüllt ihren Plan: „Ich werde fliehen.“ Der Film folgt Marischs heroischem Weg zurück in die Freiheit.

Zum Trailer:

Im Anschluss im Gespräch mit dem Publikum: Jutta Schultz (Bezirksgeschäftsführerin ver.di-Bezirk Münsterland) sowie Corinna Dammeyer (Sozialarbeiterin bei der Beratungsstelle für Opfer von Menschenhandel „Nadeschda“) und Jolanta Schmidt (Tätig bei der Prostituierten- und Ausstiegsberatung „Tamar“)

Eintrittspreis: 8,50€, ermäßigt*: 6,50€ (online € 0,50 günstiger). HIER ONLINE TICKET KAUFEN.
Einlass: 15 Minuten vorher bis zum Filmstart.

*ermäßigt: Studierende bis 45 Jahre, Schüler*innen bis 35 Jahre, Kinder, Jugendliche, Münster-Pass-Besitzende. Bei Vorlage eines Nachweises.