29

Aug.

Handelspartner zu Gast

Termin: 29.08.2022, 15:30 Uhr - 19:30 Uhr Ort: Textilwerk und August Vetter Kolleg Bocholt

Elektronischer Kalender für Smartphones & Tabletts

Info und Austausch mit Johny Joseph von Creative Handicrafts (Indien)

El Puente organisiert Ende August Begegnungen von Handelspartnern mit Weltladen-Mitarbeitenden in Deutschland. Am Montag, den 29.8. bekommen wir Besuch von einem Handelspartner EL PUENTEs. Zu Gast sein wird Johny Joseph vom indischen Handelspartner Creative Handicrafts, die v.a. im Textilbereich Sortimente führen, insbesondere Schals. Zusammen mit dem Bocholter Weltladen haben wir ein kleines Programm erarbeitet, dass hoffentlich auf Ihr Interesse stößt. Wir möchten den Handelspartnerbesuch mit einer Führung im Textilwerk https://textilwerk-bocholt.lwl.org/de/ beginnen, dann einen Ortswechsel zum August-Vetter Berufskolleg https://www.august-vetter-bk.de/ vollziehen um dort eine Kleinigkeit zu essen und die Präsentation von Creative Handicrafts zu sehen. Im Anschluss haben wir noch die Möglichkeit uns über Aktionen zur Fairen Woche zu informieren und auszutauschen, so dass wir ungefähr diesen Zeitplan haben:

15.30h Führung durch das Textilwerk (für bis zu 20 Personen)

17h Ende der Führung und Fahrt zum August-Vetter Kolleg

17.15h Kaffee und Snacks

18h Vortrag Johny Joseph anschl. Austausch über geplante Projekte zur Fairen Woche

19.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Wir hoffen, dass wir ein interessantes Programm zusammengestellt haben und freuen uns nun natürlich über Ihre Anmeldungen! Beim Textilwerk haben wir nur begrenzte Kapazitäten, im Berufskolleg gibt es genügend Platz. Sie haben daher die Möglichkeit, auch nur an der Präsentation im Kolleg teilzunehmen.

Anmeldung

Schreiben Sie uns einfach eine Email an beratung@fair-handel.de , mit wieviel Personen Sie an der Führung im Textilwerk teilnehmen möchten (die Führung ist für bis zu 20 Personen ausgelegt) und wieviel Personen zum Berufskolleg kommen werden..

Der Besuch von Johny Joseph dient auch der Vorbereitung auf die Faire Woche (s.u.), die in diesem Jahr einen Textilschwerpunkt hat. Erfahren Sie mehr zum Handelspartner: https://creativehandicrafts.org/

28

Okt.

Für eine Welt-Wirtschaft, in der wir leben wollen

Termin: 28.10.2022, 14:30 Uhr - 29.10.2022, 21:00 Uhr Ort: Akademie Franz Hitze Haus, Münster

Elektronischer Kalender für Smartphones & Tabletts

Konferenz

Wie global gerecht gestalten wir die sozial-ökologische Transformation?

Die Welt-Wirtschaft, in der wir leben, ist ungerecht und zerstört in rasanter Geschwindigkeit unsere Lebensgrundlagen. Aktuelle Transformationspolitiken der Bundesregierung und EU mit dem Fokus auf grünes Wachstum – allen voran die Maßnahmen zur Einhaltung des 1,5 Grad Ziels – sind zwar bitter nötig, fußen aber auf alten Prinzipien: Die Über-Ausbeutung von Mensch und Natur, besonders im globalen Süden, und auf einer weltweit wachsenden Ungleichheit.

Wir möchten uns auf der Tagung der Frage widmen, wie die Transformation aussehen muss, wenn sie sozial-ökologisch und global gerecht gestaltet werden soll. Konkret: Wie können sowohl die Treibhaugasemissionen als auch die anderen planetare Grenzen eingehalten, die universalen Menschenrechte und die globale Teilhabe an Wohlstand (im Sinne von Wohlergehen) in unseren Wirtschaften in den Vordergrund gestellt werden?

Visionen des Wandels und Strategien der Transformation

Was wären die Folgen davon? Wie stark müssen wir unsere gesellschaftlich fest eingebetteten Konsummuster, Lebensgewohnheiten und Arbeitsweisen hier im globalen Norden in Frage stellen und wie sehr müssen sich Institutionen, Werte und Normen verändern?

Und wie gestaltet sich der Weg dahin? Welche Positionen und Visionen haben Aktivist*innen aus dem Globalen Süden auf die sozial ökologische Transformation und wie können sie sich stärker in die hiesigen Debatten einbringen? Welche politische Maßnahmen müsste die EU und die Bundesregierung für eine global gerechte Transformation angehen und wie müssen Aktionen und Positionen von Klimagerechtigkeits-, Eine Welt Aktivist*innen und NGOs aussehen, um einen Beitrag zu einer global gerechten Transformation zu leisten?

Weitere Infos und Anmeldung:https://www.franz-hitze-haus.de/info/22-523

Veranstalter: CIR, MÖWe, Eine Welt Netz NRW, Zentrum für Interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung (ZIN), Akademie Franz Hitze Haus in Münster, Institut für Kirche und Gesellschaft