csm_2021_zusage_nl_71a34c13b8.png

Sommerakademie 2021 zu Klimagerechtigkeit

Aachen, Augsburg, Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Freiburg und Kapstadt. Die diesjährige gemeinsame Jugendaktion ZUSAGE vom Bund der Katholischen Deutschen Jugend (BDKJ) und MISEREOR fand in diesem Jahr virtuell statt – und damit an vielen verschiedenen Plätzen in der Welt. Das diesjährige Motto: „globale Klimagerechtigkeit“. ZUSAmmen GErecht ist die gemeinsame Jugendaktion von MISEREOR und BDKJ, die in diesem Jahr neu ausgerichtet und digital stattfand. Auftakt bildete die Sommerakademie vom 7. bis 9. Juni, bei der Jugendliche mit Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft und der NGO-Szene zusammenkommen und diskutieren konnten. Wegen der Corona-Pandemie konnte die Akademie in diesem Jahr leider nur virtuell – und nicht wie geplant in Berlin als Präsenzveranstaltung –stattfinden.

WEITER LESEN
Faire Woche 2021

Faire Woche vom 10. bis 24. September 2021

Die größte Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland findet in diesem Jahr unter dem Motto "Zukunft fair gestalten – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit" zum Thema "menschenwürdige Arbeitsbedingungen und nachhaltiges Wirtschaften" statt. Die Vereinten Nationen zählen dieses zu einem der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung. Die Corona-Pandemie zeigt jedoch in erschreckender Deutlichkeit, dass es weltweit um die Arbeitsbedingungen nicht gut bestellt ist. Mit dem Thema wollen wir zeigen, wie eine menschenwürdige und zukunftsfähige Wirtschaft gestaltet werden kann und was der Faire Handel durch den Aufbau nachhaltiger Strukturen seit 50 Jahren zu menschenwürdigen Arbeitsbedingungen beiträgt.

WEITER LESEN
jorono from Pixabay.jpg

Debatte über Sponsorenverhandlungen des DFB mit Qatar AirwaysBerlin

Berichte über eine mögliche enge Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Fußballbund (DFB) und der staatlichen Airline Qatar Airways haben heftige Kritik hervorgerufen. Politiker aller im Bundestag vertretenen Parteien forderten den Verband auf, Gespräche mit Blick auf die Menschenrechtslage in Katar sofort zu beenden.

WEITER LESEN
nl-2021-06-29-vorbereitungsdokument.jpg

Adveniat und Misereor veröffentlichen Übersetzung des Vorbereitungsdokuments zur Kirchlichen Versammlung in Lateinamerika und der Karibik

„Es geht auf dem synodalen Weg um eine soziale, ökologische, kulturelle und kirchliche Umkehr.“ Davon sind die Hauptgeschäftsführer des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat und des Werkes für Entwicklungszusammenarbeit Misereor, Pater Michael Heinz und Pirmin Spiegel, überzeugt. Die beiden Werke haben das Vorbereitungsdokument zur Kirchlichen Versammlung von Lateinamerika und der Karibik übersetzt und herausgegeben. Unter dem Titel „Wir alle sind missionarische Jüngerinnen und Jünger im Aufbruch“ bereiten sich die Teilnehmenden auf die kontinentale Kirchenversammlung vor, die vom 21. bis 28. November in Mexiko stattfindet. Damit wird der von Papst Franziskus ausgerufene weltweite synodale Prozess konkret. Ziel ist „eine Kirche im Dienst am Leben und an der Schöpfung, in der die Beteiligung von Laien und dabei besonders von Frauen prägend sein soll“. Voraussetzung dafür sei der von Papst Franziskus vielfach geforderte grundlegende Systemwechsel: Anstelle einer „Wirtschaft, die tötet“ (EG 53), bedarf es einer Wirtschaft, die im Dienst des Lebens steht und Ausgrenzung und Wegwerfkultur (13) überwindet und stattdessen den Klageschrei der geschundenen Erde wahrnimmt (14)“.

WEITER LESEN
Neu-Logo-Klimapilgern-RGB.jpg

Jetzt anmelden und mitmachen! Vom 22. bis 29. September führt der Weg durch´s Münsterland!

Die Klimapilgernden machen sich nach alter Tradition auf Schusters Rappen auf ihren langen Weg durch Deutschland und Europa und setzen dabei ein starkes Signal für mehr Klimaschutz und mehr Klimagerechtigkeit. Denn die drohende Klimakatastrophe fordert die Weltgemeinschaft heraus. Nur im weltweiten und internationalen Zusammenwirken lässt sie sich noch verhindern. Klimagerechtigkeit wird und muss dabei eine zentrale Rolle spielen. Die Umweltenzyklika Laudato si' von Papst Franziskus zeigt eindrucksvoll, wie die soziale und die ökologische Frage zusammenhängen und dass sie zusammen zu betrachten, zu lösen sind. Die beiden großen Kirchen und deren Hilfswerke können mit ihren weltumspannenden Netzwerken und den vielen engagierten Menschen dazu maßgeblich beitragen. Vor diesem Hintergrund wurde mit der Weltklimakonferenz in Paris 2015 der erste Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit ins Leben gerufen. 2021 findet er zum fünften Mal statt

WEITER LESEN
2021_06_11_Impact_Diaries_Key_Visual.jpg

Was kostet ein gutes Leben? - TransFair heißt jetzt Fairtrade-Deutschland

"Impact Diaries" heißt die neue Plattform, auf der Fairtrade Projekte für existenzsichernde Einkommen vorstellt. Das Besondere daran: Produzentinnen und Produzenten berichten in kurzen selbstgedrehten Videotagebüchern ungefiltert und authentisch über die Auswirkungen und Veränderungen vor Ort. Gestartet wird mit der Kakaokooperative Fanteakwa in Ghana, die den Kakao für die "Very Fair"-Schokolade herstellt. Schirmherrin des Projektes ist Schauspielerin Emilia Schüle.

WEITER LESEN
Lieferkettengesetz-Motiv_Allgemein_quer_sRGB.jpg

Noch nicht am Ziel, aber endlich am Start – eine erste Einschätzung von MISEREOR

MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel hat die heutige Verabschiedung des Lieferkettengesetzes im Bundestag als Paradigmenwechsel beim Schutz der Menschenrechte und der Schöpfung gelobt. „Das Lieferkettengesetz stellt erstmals klar, dass die Achtung von Menschenrechten und Umweltstandards im Ausland für deutsche Unternehmen keine Kür ist, sondern Pflicht. Das ist eine gute Nachricht für Kinder, die auf westafrikanischen Kakaoplantagen arbeiten müssen, für Arbeiter*innen auf ecuadorianischen Bananenplantagen und für Näher*innen in Textilfabriken in Bangladesch“, erklärt Spiegel. „Das Lieferkettengesetz sehen wir als einen ersten Schritt, dem in der EU und bei den Vereinten Nationen weitere folgen müssen.“

WEITER LESEN
csm_Podcast_Aufmacher_Webseite_870x3305_1a0df5bf4e.jpg

09

Jun.

Der Fairtrade-Podcast

Besser Fair ist der Podcast von Fairtrade Deutschland – für Menschen gemacht, die die Welt fairer und nachhaltiger gestalten wollen. Alle zwei Wochen erscheint eine neue Folge zu einem spannenden Thema. Mit interessanten Gesprächspartner*innen wird über Menschen, Projekte und Themen aus der Welt des Fairen Handels gesprochen.

WEITER LESEN
ZUSAGE_Logo_RGB.png

ZUSAmmen GErecht, kurz ZUSAGE: So heißt die neue Jugendaktion vom Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ) und dem Werk für Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR. Zum Auftakt können junge Erwachsene vom 7. bis 9. Juni in einer Online-Sommerakademie mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zum Thema „Globale Klimagerechtigkeit“ ins Gespräch kommen. Mit neuem Namen und Aktionszeitraum im Sommer führt die ZUSAGE die frühere gemeinsame Jugendaktion „BASTA!“ fort, welche bisher während der Fastenzeit stattfand.

WEITER LESEN
210512 Sharepic.png

Kirchliche Organisationen fordern größere Anstrengungen für eine klimagerechte Zukunft

Anlässlich des 3. Ökumenischen Kirchentags in Frankfurt vom 13. –16. Mai 2021 fordern bundesweit 85 kirchliche Organisationen im Sinne des Leitworts „schaut hin“ (Mk 6,38) Politiker*innen auf Bundes- und Landesebene auf, Klimaschutz zum Maßstab ihres Handelns in allen Sektoren zu machen. Zugleich unterstreicht der Aufruf die Unterstützung der Kirchen für mehr globale Klimagerechtigkeit sowie die Entschlossenheit, selbst einen wichtigen Beitrag zu leisten.

WEITER LESEN
Seite 1 von 101