images.jpg

Oil Promises

Ölförderung bringt Wohlstand. Das glauben auch die Ghanaer*innen, als 65 Kilometer vor ihrer Küste Öl gefunden wird. Im Jahr 2010 wird damit begonnen, das Öl zu fördern und es soll besser laufen als in Nigeria, wo seit vielen Jahren massiv Öl gefördert wird. Nigeria ist stark vom Ölexport abhängig und die Einnahmen wurden nicht ausreichend in die Infrastruktur oder die Wachstumsförderung des Landes investiert. Nigerianer*innen wurden viel zu selten als Arbeitskräfte in die Förderung einbezogen und das Öl selbst kommt den Menschen vor Ort, z.B. in Form von Benzin, nicht zugute.

WEITER LESEN
8944868___9fce201fbb0ba76775992cf124630bf2.jpg

Die Hasen hoppeln in dieser Woche in die FAIR und können dann gerne von Ihnen abgeholt werden. Das GEPA Sortiment ist unverändert gegenüber den Vorjahren (und auch die Preise sind stabil geblieben…)
Eine Übersicht über unser Süßwarensortiment sehen Sie hier: Ostersüßigkeiten
Wenn Sie es mehr mit den bleibenden Werten haben, finden Sie den passenden Hasen vielleicht in unserer Osterdekoabteilung. Online sin die Artikel aus Filz, Capiz, Draht oder Pappmaché hier zu finden: Osterdeko

WEITER LESEN
Bildergalerie_Banderole_682x682.jpg

Flower Power

Vom 14. Februar bis zum 14. März 2022, rund um den Weltfrauentag am 8. März, findet die Aktion „Flower Power – Sag es mit fairen Blumen“ statt. Machen Sie mit und engagieren Sie sich für Frauenrechte im globalen Süden.

WEITER LESEN
Foto2_Eine-Welt-Erfahrene als Seniorexperten gesucht.jpg

Gesucht: Seniorexpertinnen und -experten für Umwelt und Entwicklung

Die Initiative „Zukunft einkaufen – Glaubwürdig wirtschaften im Bistum Münster“ qualifiziert Eine-Welt- und Umweltschutzerfahrene Menschen für die Mitarbeit im Projekt

WEITER LESEN
csm_2022_01_19_Fairan_Jubi_PM_4eaccbc203.jpg

Mitmachen ausdrücklich erwünscht: Fairtrade Convention, Social Media-Kampagne und TikTok-Challenge begleiten das Jubiläum

Fairtrade Deutschland feiert in diesem Jahr runden Geburtstag. Bereits seit 30 Jahren setzt sich der gemeinnützige Verein für mehr Fairness im Handel ein – mit Erfolg: Was als kleine Initiative begann, ist heute Erfolgsgeschichte. Mehr als 7.800 Produkte tragen mittlerweile ein Siegel und 470 Lizenzpartner*innen aus ganz Deutschland bieten zertifizierte Waren an – und tragen somit zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Kleinbäuerinnen und -bauern sowie Arbeiter*innen im globalen Süden bei.

WEITER LESEN
nuclear-power-plant-g75c49aee5_1920.jpg

MISEREOR und Brot für die Welt zur Debatte um die Nachhaltigkeit von Atomkraft und fossiles Erdgas in der EU-TaxonomieBerlin

In der aktuellen Debatte um ein Green-Labeling der Stromerzeugung aus Atomreaktoren und Gaskraftwerken im Rahmen der EU-Taxonomie warnen die christlichen Entwicklungsorganisationen Brot für die Welt und MISEREOR vor den Konsequenzen der Entscheidung für die Menschen im Globalen Süden.

WEITER LESEN
Orangen

In Italien werden afrikanische Migranten ausgebeutet – meist von Kleinbauern, die selbst unter dem Preisdruck von Supermarktketten stehen. Sie müssen ihre Orangen für einen Preis verkaufen, der kaum die Kosten für das Pflücken abdeckt. SOS Rosarno in Kalabrien zeigt, dass es anders geht: Der Verein stellt den direkten Kontakt zwischen Bauern, Arbeitern und Einkaufsgemeinschaften her, ohne Zwischenstufen des Handels. So erhalten Arbeiter und Bauern einen fairen Preis und können in Würde leben. Zudem unterstützt SOS Rosarno die Flüchtlingsarbeit der Waldenser Kirche - das Projekt „Mediterranean Hope“.

WEITER LESEN
Krippe.jpg

Liebe Kundinnen und Kunden,

vom 23.12. bis zum 3.1. bleibt unser Geschäft geschlossen. Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und freuen uns auf ein Wiedersehen 2022!

WEITER LESEN
Podcast_Lauterbach.jpg

15

Dez.

Der MISEREOR-Podcast

„Tue Gutes und rede darüber“ – das ist die Idee hinter unserem neuen Podcast Mit Menschen. WDR2-Moderator Jan Malte Andresen spricht für MISEREOR mit Menschen, die man kennt, aber so vielleicht noch nie kennengelernt hat. Prominente Gäste äußern sich zu aktuellen Themen der Gesellschaft, reden über ihr eigenes Engagement und den notwendigen Blick über den Tellerrand. Und nehmen damit auch benachteiligte Regionen des globalen Südens in den Fokus.

WEITER LESEN
csm_2021_12_08_Farmers_Doku_PM_2460e5f8e6.jpg

Farmers – Neue Doku-Serie von Fairtrade

„Farmers“ heißt die neunteilige Fairtrade-Produktion, die das Leben von Produzentinnen und Produzenten in der Corona-Pandemie dokumentiert. Über ein halbes Jahr lang begleiteten lokale Filmteams Protagonisten in Peru, Indonesien und Kenia. Entstanden ist ein beeindruckendes Zeitzeugnis – die bislang aufwendigste Dokumentation, die Fairtrade je gedreht hat.

WEITER LESEN
Seite 3 von 105